AR العربية | CN 中国DEEN | ES | FR | ITJP 日本 | KR 국의 PTTR

ERFINDUNGSPATENTE – MARKEN – MUSTER & MODELLE – URHEBERRECHTE

Daniel Stona ist Absolvent einer französischen Ingenieursschule sowie des Zentrums für Internationale Studien über Gewerbliches Eigentum (CEIPI). Er ist ebenfalls Inhaber eines Diploms „Streitregelung bei europäischen Patenten“ der Rechtsfakultät der Universität Straßburg.

Außerdem ist er zugelassener Vertreter beim Europäischen Patentamt (EPA) und dem Harmonisierungsamt für den Binnenmarkt (HABM), Berater für gewerbliches Eigentum eingetragen auf der in Frankreich durch das Nationale Institut für Gewerbliches Eigentum (INPI) geführten Liste, sowie Patentberater eingetragen auf der in der Schweiz geführten Liste für Patentberater des Eidgenössischen Instituts für Geistiges Eigentum (IGE).

Nachdem er zwölf Jahre lang in Lyon und Paris, drei Jahre in Bern und vier Jahre in Genf in verschiedenen Kanzleien für gewerblichen Rechtsschutz gearbeitet hatte, gründete er im Juni 2012 die Kanzlei Daniel Stona in Ferney-Voltaire, Frankreich, und die Kanzlei DS-Pat in Genf, Schweiz.

Daniel Stona befasst sich vor allem mit Patenten der Mechanik (allgemeine Mechanik, Mikromechanik, Uhren, medizinische Apparate u.Ä.) und der Chemie (organische und mineralische Chemie, Elektrochemie, Werkstoffe u.Ä.) sowie ergänzenden Schutzzertifikaten.

Er erstellt auch Studien zur Nutzungsfreiheit, Strategien zum geistigen Eigentum, Verträge (Abtretungen, Lizenzen u.Ä.) und ist in Patentprozessen tätig, in denen es beispielsweise um Fälschungen geht.

Seine Arbeitssprachen sind Französisch (Muttersprache), Englisch und Deutsch Korrespondenzsprachen: Italienisch, Spanisch, Portugiesisch, Esperanto.

Daniel Stona